Bochumer Herbsttagung: Reiffpreis-Verleihung und Reiff-Vorträge 2018

Am 3. November 2018 fand die diesjährige Bochumer Herbsttagung der Amateurastronomen (BoHeTa) statt, auf der traditionell die Preisträger der Reiff-Förderpreise für Amateur- und Schulastronomie bekanntgegeben werden. Außerdem finden im Rahmen des Tagungsprogramms die jährlichen Reiff-Vorträge statt, die die Zusammenarbeit zwischen Amateur- und Profiastronomen fördern sollen.

Leider konnten in diesem Jahr nicht alle Preisträger an der Preisverleihung teilnehmen. Der Sternenpark Rhön e.V., der für seinen Workshop „Rettet die Nacht“ mit dem Preis in der Kategorie  „Astronomie-Projekte für das Kindergarten- und Grundschulalter“ ausgezeichnet wurde, und das Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Lienz, das für sein Spektroskopie-Projekt den 3. Preis in der Kategorie „Jugendarbeit im Amateurbereich und Projekte an weiterführenden Schulen“ erhielt, hatten stattdessen allerdings vorbereitete Video- Grußbotschaften gesandt und waren somit für die Teilnehmer der Tagung zumindest virtuell vor Ort in den Räumlichkeiten der Ruhr-Universität Bochum.

Reiff-Preisträger und Reiff-Vortragende 2018

Den Fachvortrag im Rahmen der Reiff-Vorträge hielt Prof. Dr. Michael Kramer vom Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn. Unter dem Titel „Zuhause in Einsteins Universum: Von Neutronensternen bis Gravitationswellen“ gab er einen Überblick darüber, wie die einst radioastronomisch entdeckten Neutronensterne im Zuge des Gravitationswellenereignisses aufgrund der Verschmelzung zweier Neutronensterne in den Fokus einer großangelegten Multiwellenlängen-Beobachtungskampagne geraten sind.  Im Anschluss stellte Hans Peter Tobler das Citizen-Science-Projekt Einstein@Home vor, das über verteiltes Rechnen, an dem sich jedermann mit seinem PC zuhause beteiligen kann, nach bislang unbekannte Pulsare in den Daten des LIGO-Graviationswellendetektors, des Arecibo-Rdioteleskops und des Gammastrahlensatelliten Fermi sucht und dabei schon eine ganze Reihe von Erfolgen vorweisen kann.