Bochumer Herbsttagung: Reiffpreis-Verleihung und Reiff-Vorträge 2017

Zahlreiche Astronomieinteressierte aus ganz Deutschland kamen am 11. November 2017 an der Ruhr-Universität Bochum zur 36. Bochumer Herbsttagung der Amateurastronomen (BoHeTa) zusammen. Wie schon in den Vorjahren fanden im Rahmen des Tagungsprogramms auch die Bekanntgabe der diesjährigen Preisträger der Reiff-Förderpreise für Amateur- und Schulastronomie und die Reiff-Vorträge zur Förderung der Zusammenarbeit von Fach- und Amateurastronomen statt. Weiterlesen

Ausschreibung der Reiff-Förderpreise 2017

Zehn Jahre nach dem Tod von Stifter Hans Ernst Reiff werden die nach ihm benannten Förderpreise für Jugendarbeit in der Amateurastronomie und astronomische Projektarbeiten in der Schule im Jahr 2017 zum neunten Mal verliehen. Wie schon in den Vorjahren ist der Preis in zwei Kategorien ausgeschrieben und mit insgesamt 6500 Euro dotiert. Weiterlesen

Mobile Lehrerfortbildung des Hauses der Astronomie 2017 in Nordrhein-Westfalen und Hessen

Seit 2012 führt das Haus der Astronomie (HdA) jedes Jahr im Frühjahr eine zweiwöchige mobile Lehrerfortbildung (HdA mobiLe) zu schulastronomischen Themen durch. Dabei werden nacheinander acht Schulen in zwei oder drei Bundesländern aufgesucht. Ausgenommen bleiben nur die südlichen Länder, die selbst astronomische Fortbildungen in größerem Umfang durchführen. Im Mai 2017 kommt HdA mobiLe nach Nordrhein-Westfalen und Hessen und macht dabei erstmals auch ein Angebot für Grundschulen. Weiterlesen

Bochumer Herbsttagung: Reiffpreis-Verleihung und Reiff-Vorträge 2016

Am 12. November 2016 luden die Organisatoren um Peter Riepe und Prof. Dr. Ralf-Jürgen Dettmar zum 35. Mal zur Bochumer Herbsttagung der Amateurastronomen, kurz BoHeTa, an die Ruhr-Universität Bochum ein. Die Verleihung der Reiff-Förderpreise für Amateur- und Schulastronomie und die Reiff-Vorträge zur Förderung der Zusammenarbeit von Fach- und Amateurastronomen sind mittlerweile fester Bestandteil der Tagung. Weiterlesen

Reiff-Förderpreise 2016: Die Preisträger

Insgesamt 13 Bewerbungen sind in diesem Jahr für die Reiff-Förderpreise eingegangen, zehn für die Kategorie 1 „Projekte im Amateurbereich und an weiterführenden Schulen“ und drei für die Kategorie 2 „Astronomie-Projekte für das Kindergarten- und Grundschulalter“. Wie schon im letzten Jahr konnten sämtliche Bewerber mit hochinteressanten Projektvorschlägen aufwarten, so dass die Jury sich erneut mit der Entscheidung schwergetan hat, welche Einrichtungen und Personen 2016 mit den Reiff-Förderpreisen ausgezeichnet werden sollen. Weiterlesen

Ausschreibung der Reiff-Förderpreise 2016

In diesem Jahr lobt die Reiff-Stiftung zur Förderung der Amateur- und Schulastronomie zum achten Mal die nach dem Stifter Hans Ernst Reiff (1932-2007) benannten Förderpreise für Jugendarbeit in der Amateurastronomie und astronomische Projektarbeiten in der Schule aus. Seit 2012 wird der Preis in zwei Kategorien ausgeschrieben; er ist mit insgesamt 6500 Euro dotiert. Weiterlesen

Reiff-Förderpreise 2015: Die Preisträger

In diesem Jahr sind neun durchgehend gute Bewerbungen für die Kategorie 1 der Reiff-Förderpreise „Projekte von Arbeitsgruppen in Amateurvereinen und Schulen“ eingegangen. Die Vielfalt und Qualität der vorgestellten Projekte – von der sorgfältigen fotografischen Dokumentation des Analemmas durch die Astronomie-AG des Johann-Heinrich-Pestalozzi-Gymnasiums in Rodewisch bis hin zur Konzeption und Errichtung eines kompletten Planetenwegs durch das Gymnasium Marne, der mittlerweile zu einem touristischen Anziehungspunkt geworden ist – zeigen ebenso wie die unermüdliche Jugendarbeit in Vereinen wie zum Beispiel bei den Astrokids der Sternfreunde Münster, mit welchem Ideenreichtum und mit wie viel Enthusiasmus die Beteiligten zu Werke gingen. Weiterlesen

Ausschreibung der Reiff-Förderpreise 2015

Seit 2009 lobt die Reiff-Stiftung zur Förderung der Amateur- und Schulastronomie den nach dem Stifter Hans Ernst Reiff (1932-2007) benannten Förderpreis für amateur- und schulastronomische Projekte mit Bezug zur Jugendarbeit aus. Seit 2012 wird der Preis in zwei Kategorien ausgeschrieben; er ist mit insgesamt EUR 6500 dotiert. Bewerben können sich sowohl Einzelpersonen als auch Arbeitsgemeinschaften. Weiterlesen